The speaker of our last conference

The new program is coming soon!

Boris GlogerZählt weltweit zu den Pionieren und Innovatoren von Scrum.

Abstract: Der klassische Manager sei eine Bürde für das Unternehmen, schrieb Gary Hamel - “one of the world’s most influential and iconoclastic business thinkers” (1) - 2011 in seinem Artikel “First let´s fire all the Managers” (2). Das Management ist zu teuer. Derart verteufelt und in Frage gestellt, gehen viele mittlere Manager mittlerweile in die Defensive und wollen beweisen, dass sie ja doch gebraucht werden und die unternehmerische Bürokratie genauso bleiben muss, wie sie immer war.

Dabei ist die Lösung eben nicht die, dass man alle Manager einfach feuert. Gerade die vielbeschworene “New Work”, das agile Arbeiten, kommt ohne Führung und das Management von Prozessen nicht aus - nur eben in veränderter Form. Manager werden zu Hosts, die ihre Kollegen durch reflexive Prozesse dabei unterstützen, noch produktiver zu werden, Konflikte selbst zu lösen und an sinnstiftender Arbeit zu wachsen. Was sich also tatsächlich wandelt, ist die Arbeit des Managers (Hosts) und dessen Selbstverständnis: “Wer bin ich als Manager und wenn ja, wie viele?”

Dieses neue Selbstverständnis können Manager zum einen durch entsprechende Tools entwickeln, daher werde ich in diesem Vortrag auch über die Rolle von Taskboards und Retrospektiven als Instrumente des visuellen und reflexiven Managements sprechen. Doch wichtiger ist das Mindset dahinter: Was muss ich als Manager verstehen? Ein Tipp vorab: In erster Linie geht es darum, die Menschen ernst zu nehmen und ihre Ängste auszuhalten.

Nach einem ca. einstündigen Impulsvortrag haben wir noch Zeit, miteinander zu diskutieren. Ich bringe meine eigenen Erfahrungen aus dem Aufbau eines vollständig agilen Consultingunternehmens ein, in dem jeder ein Manager ist und meine Aufgaben als CEO jeden Tag ein wenig weniger werden. Quellen: (2) https://hbr.org/2011/12/first-lets-fire-all-the-managers und (1) http://www.garyhamel.com/about

Boris Gloger zählt weltweit zu den Pionieren und Innovatoren von Scrum. Er war der erste Certified ScrumTrainer und wurde von Ken Schwaber ausgebildet. Boris Gloger hat die Scrum-Praktiken so aufbereitet, dass sie weltweit erfolgreich von Teams angewendet werden können. Als Trainer hat er Maßstäbe für die Vermittlung von Scrum in Skandinavien, im deutschsprachigen Raum, in Brasilien und in Südafrika gesetzt: Das Ball-Point Game, das Schätzen ohne Aufwände und viele andere Ideen sind heute Standards bei der Einführung von Scrum. Seine Erfahrung spricht für sich: Seit 2004 hat Boris Gloger über 5000 ScrumMaster und Product Owner zertifiziert. Unternehmen der Automobilbranche, aus dem Bankensektor, im Versicherungswesen, der Telekommunikationsindustrie und des eBusiness setzen auf sein Team, wenn es darum geht, Scrum schnell, effektiv, erfolgreich einzusetzen. Das bor!sgloger Trainingsinstitut hat seinen Sitz in Wien, das Consulting Unternehmen bor!sgloger consulting in Baden-Baden, Deutschland.
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

More in this category: Jurgen Appelo »
Website:
www.borisgloger.com
Twitter:
@borisgloger
LinkedIn:
Boris Gloger