Die "Potenzialfokussierte Brille" für agile Prozesse (DE)

15:00 - 16:00 Case Studies

Speaker: Mag. Dr. Günter Lueger
Language: German
Format: Talk

Wie findet man in agilen Prozessen und vor allem auch in schwierigen Phasen mehr Potenziale? Durch eine grundlegende Veränderung der Wahrnehmung dieser Prozesse. In diesem Workshop wird die "Potenzialfokussierte Brille" vorgestellt, die deutlich mehr an gelingenden Prozessen sichtbar macht und neue Möglichkeiten des Findens einer gelingenden Zukunft erlaubt. Auch können mit Hilfe dieser "Brille" Fehler in Wegweiser der Entwicklung "umgebaut" werden. Durch Inputs und Übungen lernen die TeilnehmerInnen in diesem Workshop die Funktionsweise und die Einsatzmöglichkeiten der Potenzialfokussierten Brille kennen.

Beschreibung: Das Finden und vor allem das Ermöglichen des Findens von Potenzialen ist in agilen Prozessen eine permanente Anforderung. Da in vielen Unternehmen, die sich in einem agilen Transformationsprozesse befinden ursprünglich oft eine defizitorientierte Unternehmenskultur vorhanden ist, sind Konzepte und Tools für eine Fokussierung der Wahrnehmung auf Möglichkeiten und Potenziale hilfreich. Für diese Fokussierung stellt die "Potenzialfokussierte Brille" ein wirksames Tool dar. Sie ermöglicht eine weitaus umfangreichere Wahrnehmung von Möglichkeiten durch eine Ausrichtung auf dynamische Entwicklungen und die Fokussierung positiver Unterschiede. Es wird die Funktionsweise der "Potenzialfokussierten Brille" anhand der Prinzipien der Potenzialfokussierung vorgestellt und durch konkrete Beispiele wird die Anwendung in unterschiedlichen Settings (Retrospektiven, agile Coachings, Teamworkshops...) sowie die Wirkung in der Praxis verdeutlich. Besonders wirksam ist die "Potenzialfokussierte Brille" im Umgang mit Fehlern. Durch die dynamische Sichtweise lässt sich bei Fehlern, "Fehlverhalten", Abweichungen,... leichter ein Ansatzpunkt für eine positive Veränderung finden. Dadurch werden Fehler zu Wegweisern und verlieren ihre stark defizitorientierte Bedeutung. Wie dies konkret funktioniert wird im Rahmen der Veranstaltung vorgestellt. Anhand von Übungen werden die TeilnehmerInnen die "Potenzialfokussierte Brille" ausprobieren und für ihre aktuellen Probleme aus ihrem Erfahrungsfeld verwenden. In einer gemeinsamen Reflexion dieser Übungen wird die Anwendungsmöglichkeit für die eigene Praxis vertieft. Es werden auch Möglichkeiten aufgezeigt, wie die Potenzialfokussierung in bereits implementierte Tools integriert werden kann. Damit lässt sich die Wirkung der "Potenzialfokussierten Brille" noch erhöhen.

Lernziele:

  • Defizite in Chancen und Möglichkeiten wandeln lernen
  • Möglichkeiten der unterschiedlichen Fokussierung in agilen Prozessen kennenlernen
  • Die "Potenzialfokussierte Brille" einsetzen können und auch für andere zur Verfügung stellen
  • Fehler in Wegweiser transformieren können
  • Anhand von praktischen Beispielen Defizitorientierung in Potenzialfokussierung entwickeln können
  • Die innere Logik von Tools einschätzen können (defizit- oder potenzialfokussiert)
  • Die Wirksamkeit von Tools erhöhen können, indem eine potenzialfokussierte Logik implementiert wird

Venue:
Europasaal A