Summary

Die Steiermärkischen Krankenanstalten sind der größte Arbeitgeber und Gesundheitsdienstleister der Steiermark: kann agile Transformation gelingen?

Description

Die KAGes behauptet von sich selbst, ein agiles Unternehmen zu sein. Dieser Vortrag beleuchtet, ob das Wort 'agil' lediglich in den Unternehmensgrundsätzen vorkommt oder ob es tatsächlich Bestrebungen gibt, agil zu sein. Auch das Wort selbst wird hinterfragt: ist doch das deutsche Wort 'agil' nicht immer so verstanden, wie es einem 'agile mindset' entspricht. Der Vortrag geht somit in die Tiefe der Organisationsstruktur eines Unternehmens mit 17.000 MitarbeiterInnen, das in einer Branche tätig ist, die traditioneller Weise von starken und starren Hierarchien geprägt ist. Der Vortrag untersucht, ob disruptive Elemente von außen kommend das Unternehmen in seiner eigentlichen Aufgabenerfüllung gefährden oder ob es gar möglich ist - oder sogar schon passiert! - sich intern neu - und wenn schon, dann agil - aufstellt.

Learning Objectives

Das Gesundheitswesen betrifft uns alle: ob niedergelassene Ärzte, Gesundheitszentren, healthy ageing, Heimpflege oder Universitätkliniken - die Aufgaben all dieser Strukturen bleiben im Grunde gleich und ändern sich dabei massiv. Diesen Widerspruch aufzulösen und dafür Ansätze zu finden - auch für große Organisationen - ist der Anspruch dieses Vortrags.

Format: Talk (60 minutes)

Speaker Biography

Gerhard Hammer

  • … wurde geboren am 30.04.1963 in Graz
  • … wohnt mit Frau (Psychiaterin) und 2 Töchtern (Studierende) in Graz
  • … beschäftigt sich spätestens seit der Matura 1981 mit dem Thema ‚Softwareentwicklung‘
  • … studierte Elektrotechnik an der TU Graz
  • … studierte Viola und Kammermusik am J.J.Fux-Konservatorium Graz
  • … war SW-Entwickler bei SIEMENS PSE Graz, Fa. Horst Sladek und APUS Software
  • … ist seit 1994 Geschäftsführer von APUS Software
  • … spielt seit 1981 Viola im REINER QUARTETT und in verschiedenen Kammermusikformationen
  • … weiß, dass wir für uns und unseren Planeten volle Verantwortung haben
  • … brennt für die Frage nach dem echten Sinn der Arbeit und für neue Formen der Zusammenarbeit
  • … möchte andere dazu motivieren selbst für ein besseres Miteinander beizutragen

 

Franz Kokoth

  • … wurde 1972 in Kärnten geboren
  • … wohnt im wunderschönen Graz
  • … absolvierte die HTL und sein Master Studium mit Schwerpunkt Changemanagement 
  • … ist seit 2004 als eingetragener Wirtschaftsmediator, Trainer, Coach und Organisations- und Teamentwickler tätig
  • … arbeitet bei der Stmk. Krankenanstaltenges.m.b.H. als Teamleiter für die Bereiche Personalsysteme und Personalverrechnung
  • … weiß, dass Bestand und Wandel eines Menschen, eines Teams und von Organisationen immer zusammen als ein Gebilde gesehen werden muss
  • … möchte andere begeistern, sich für neue Lösungswege zu öffnen
  • … ist ein lebendiges Arbeitsumfeld mit Freude und Sinn besonders wichig

 

Isabella Zechner, BSc MSc

  • …wurde 1988 in Leoben geboren
  • …lebt in Graz 
  • …hat an der Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege in Graz diplomiert
  • …und an der Medizinischen Universität Graz Gesundheits-und Pflegewissenschaften studiert
  • …ist seit 2011 am LKH-Univ. Klinikum Graz beschäftigt 
  • …widmet sich derzeit dem Bereich Pflegeentwicklung und Innovation in der Pflegedirektion des LKH-Univ. Klinikum Graz 
  • …beschäftigt sich mit der Optimierung von komplexen Pflege-, Organisations- und Versorgungsprozessen
  • …brennt für die Weiterentwicklung des Fachbereichs Pflege
  • ...sieht die Führungskraft als wesentlichen Erfolgsfaktor für Unternehmen

 

Ulrike Sallmutter

  • ... 1971 in Graz geboren
  • ... wohnt mit Lebensgefährte und Sohn in Graz
  • ... Abschluss zur Diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegerin 1990
  • ... Absolvierte die Matura am BRG für Berufstätige 1997
  • ... seit 1990 am LKH Univ. Klinikum Graz beschäftigt
  • ... seit 2000 in der Führung tätig
  • ... 2007 Abschluss zur akademisch geprüften Pflegemanagerin
  • ... ist Pflegeleitung der Univ. Klinik für Kinder- und JHK sowie der Univ. Klinik für FHK und Geburtshilfe
  • ... arbeite gerne mit Menschen
  • ... brennt für Lean Hospital Management